Dauer der homöpathischen Behandlung

auf Ihrem Weg begleiten, Dauer der Behandlung

Wer sich in homöopathische Behandlung begibt, kommt meistens mit chronischen Krankheitsbeschwerden, d. h. mit Problemen körperlicher, seelischer oder geistiger Art, die schon längere Zeit bestehen und sich ohne Hilfe nicht auflösen.

 

In der Homöopathie geht es nicht um unterdrücken und "wegmachen" der Symptome. Diese sind ja nur Ausdruck der Krankheit. Es wird wirkliche Heilung angestrebt, d. h. wir versuchen einen echten Gesundheitszustand (wieder)herzustellen und die körperlichen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

 

Ein solch tiefer Heilungsprozess braucht seine Zeit. Die Dauer ist individuell sehr unterschiedlich. Eine allgemeine Erfahrung sagt, dass die Behandlung einer chronischen Krankheit 1 bis 3 Jahre dauert, in der regelmäßige Folgeanamnesen, anfangs ca. alle 6 Wochen, erforderlich sind.

In Anbetracht der Tatsache, dass viele chronische Krankheiten ihren Ursprung in früheren Lebensphasen oder gar in früheren Generationen haben, bei Eltern, Großeltern..., ist dies eine relativ kurze Zeit.

 

Grundregel ist, je älter die Entstehung der Krankheit, umso länger die Behandlungsdauer.

Gerne begleite ich Sie dieses Stück auf Ihrem Lebensweg.