FAQ Neurodermitis

Neurodermitis und Kleidung

Welche Kleidung ist gut für mein Kind mit empfindlicher Haut? Was kratzt bei Neurodermitis am wenigsten? Und was sollte ich vermeiden?

Am besten 100% Bio-Baumwolle, helle Farben, schon oft gewaschen

-oder Seide.

Wolle ist bei emfindlicher Haut nicht zu empfehlen.

Neurodermitis und Hautpflege

Worauf muß ich achten bei der Pflege von empfindlicher Haut und Neurodermitis?

Waschen nur mit Wasser, sowenig Seife wie möglich, wenn dann medizin. Duschgels für empfindliche Haut, die den Säureschutzmantel der Haut erhalten.

Pflegeprodukte für sensitive Haut, ohne Parabene, PEGs, Duftstoffe, Farbstoffe, beim Einkauf hilft da z.B. die Codecheck App, mit der man Produkte daraufhin abscannen kann.

Eventuell Stiefmütterchentee als Badezusatz.

Neurodermitis und Ernährung

Was ist zu beachten?

-Langes ausschließliches Stillen über 6 Monate, danach kontrolliertes Zufüttern.

-Auf die Hauptallergene Milch, Weizen, Ei, Soja, Fisch, Nüsse achten und weglassen, wenn sie nicht vertragen werden, genauso wie andere Lebensmittel, auf die sie allergisch reagieren. Die können übrigens auch über die Muttermilch zum Kind übergehen.

-Tomaten, Zitrusfrüchte und Erdbeeren können die Haut unspezifisch, das heißt auch ohne Allergie reizen, genauso wie eingefrorene Lebensmittel und Lebensmittel aus Glas und Konserve wegen einem erhöhten Histamingehalt.

-Zucker, Weißmehlgebäck, Limonaden meiden erhöhen den Juckreiz.

-Industriell verarbeitete Lebensmittel, d.h.alle Zusatzsstoffe ( E Nummern) meiden. Die würden Sie daheim auch nicht ins Essen tun!?! Also sowenig Fertigprodukte wie möglich.

-Gut sind überwiegend frische Lebensmittel, Obst und Gemüse, frisch zubereitet.

Bei Lust auf Süßes z.B. Trockenfrüchte, Rosinen, Datteln, Feigen, etc, dazu wer mag Nüsse.